Donnerstag, 26. Januar 2012

Nennt mich Puddingveganer!

Puddingveganismus - kein Lebensmotto oder besser keine Ernährungsweise würde mich in dieser Woche besser beschreiben. Und das obwohl ich letzte Woche noch überglücklich mit meinen morgendlichen Smoothies und ein paar Nüssen in den Tag gestartet bin und obwohl meine Küche gerade von einem Vitamix-Testgerät geschmückt wird und obwohl mein ganzer Kühlschrank vor frischer Vielfalt strotzt. Dieses Woche ist der ganze Zauber irgendwie weg. Ich würde am liebsten vom Büro aus direkt zurück ins Bett wandern und auf Kochen habe ich so garkeine Lust. Dahin der Gewichtsverlust der sich letzte Woche bemerkbar gemacht hat, dahin die Lust auf etwas Bewegung, dahin jegliche Euphorie für irgendetwas das nicht mit meinem Bett, meinem Sofa oder meiner Faulheit zu tun hat.

So, nun aber gut mit meinem Selbstmitleid, nach dem ich mich ohnehin schon seit einer Woche nicht mehr bei Euch gemeldet habe. Da in den verganenen Tage aber nicht so viel los war und ich auch keine neue Leckereien vorstellen kann, gibt es auch nur kleine Infohäppchen von mir. Zum einen ist das das bereits erwähnte Vitamix-Testgerät, das letzte Woche in meiner Küche Einzug gehalten hat. Nachdem ich schon von einigen Bloggern gehört habe, das Keimling gegenüber solcher Tests sehr offen ist, habe ich einfach mal angefragt. Und Keimling war tatsächlich so nett, mir einen Vitamix für zwei Monate kostenlos zur Verfügung zu stellen. Bis jetzt bin ich über die Smoothie-Produktion nicht hinaus gekommen, aber die war schon ein voller Erfolg. Man hat das Gefühl, dass man schon einen extrem cremigen Smoothie hat, wenn man die Knöpfe auch nur anschaut. 2 PS sind für eine Küchenmaschine halt echt nicht zu verachten. Ich bin gespannt, was das Gerät noch so kann - ich werde Euch dann berichten, wenn ich wieder die Muse habe mich in der Küche zu verausgaben. Ach stopp, das mit der Verausgabung erledigt ja jetzt der Vitamix für mich!

Heute habe ich rausgefunden, dass meine Zahncreme vegan und tierversuchsfrei ist. Nachdem ich mich vor dem Thema immer etwas gedrückt hatte, macht mich die Info umso glücklicher. Die Infos habe ich aus dem Blog Kochen, Backen, Leben: Vegan

Eine weitere Neuigkeit ist meine Burgerkreation bei McDonalds. McDonalds hin oder her, aber alleine um ein Statement zu setzen kann man den Spaß schonaml mitmachen. Den Aufruf dafür hat Saskia von Walking between the lines gestartet und ich schließe mich sehr gerne an. Vielleicht habt Ihr auch Lust McDonalds 'nen kleinen Arschtritt zu verpassen?

Ansonsten möchte ich Euch noch meine Facebook-Seite empfehlen. Dort gibt es oft einige Infos, die es aus verschiedenen Gründen nicht in einen Post schaffen, aber dennoch sicher sehr interessant für Euch sein könnten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten