Dienstag, 10. Januar 2012

Cakepops!

Weil ich noch einige Themen nachzuholen habe, kommt hier schon mein zweiter heutiger Post. Und damit das ganze etwas übersichtlich bleibt und ich nicht über alle Themen im selben Post schreibe, wird es vielleicht auch nicht mein letzter bleiben.
Kurz nach Silvester habe ich Euch von meinen Cakepops berichtet, die ich aus den Kuchenteigresten gemacht habe. Ein Rezept gibt es erstmal nicht, weil es wortwörtlich ein Experiment war. Den Teig habe ich mich Sojajoghurt und Himbeermarmelade vermischt und dadurch wurde er auch schön klebrig. Dennoch fielen die Teigkugeln von den Schaschlikspießen, als ich sie mit Schokolade überziehen wollte. Also habe ich die Kugeln für circa eine Stunde eingefroren und dann aufgespießt. Das hat wunderbar geklappt. Um die Kugeln noch besser vor dem Fall in die Kuvertüre zu schützen, habe ich sie beim zweiten Versuch mit der Schokolade eingepinselt. Und auch das hat super geklappt. Daher kann ich nur sagen: Experiment geglückt. Hier der Beweis:

Keine Kommentare:

Kommentar posten