Sonntag, 1. Juli 2012

Vegetarische Küche voraus!

Das Wochenende haben mein Liebster und ich mit einem Ausflug nach Mannheim eingeläutet. Dort gibt es nämlich immer mehr veganes zu entdecken, was die liebe Clara von Vegan für Anfänger und Fortgeschrittene immer schön dokumentiert. So auch die Kombüse, die im Mai Ihre Pforten im Szene-Stadtteil Jungbusch geöffnet hat. Es gibt eine kleine Karte, ein Tagesgericht und auch (immer) was Süßes. Die Gerichte sind grundsätzlich alle vegan und können auf Wunsch vegetarisiert werden - so in einer Facebook-Diskussion.

Der Style sagt mir ziemlich zu!
Black Bean-Burger mit Relish und Bratkartoffeln.
Tacos u.a. gefüllt mit Sojahack und Pilzen, dazu Reis mit Gemüse und Bohnenmus.
Weil wir wahnsinnig Hunger hatten, haben wir uns für die obigen Gerichte entschieden, zum Nachtisch gabs dann noch einen Haselnuss-Cookie für mich. Alles war sehr lecker, aber nicht unbedingt überragend - vom Niveau würde ich es mit meinem Besuch in der Sehnsuchtsküche vergleichen. Andererseits erwarte ich einem Restaurant wie der Kombüse, die eher Kneipencharakter hat aber auch keine kulinarischen Glanzleistunden. Daher war es wirklich sehr gut und auch unbedingt weiter zu empfehlen und auch wir werden defintiv ein weiteres Mal vorbeischauen.

Auf dem Weg zurück in die Stadt kommt man quasi am Café Vogelfrei vorbei - naja, jenachdem welchen Weg man wählt. Weil ich das Café Vogelfrei bei Facebook geliked habe, läuft mir jeden Tag das Wasser im Mund zusammen, weil viele Kuchen, Torten, Quiches, Pizzen etc. dort mit Bild vorgestellt werden. Weil die Portion in der Kombüse auch noch Platz für ein Stück Kuchen lies, haben wir dort also auch noch gestoppt und lecker geschlemmt. Einen tollen Artikel über das Vogelfrei findet Ihr übrigens hier und hier. Neben den leckeren Speisen punktet das Vogelfrei übrigens vorallem mit der Freundlichkeit der Mitarbeiter und der gemütlichen Atmosphäre.

hinten: Vanillemuffin mit Schokoglasur und Kokosraspeln; vorne: Elviskuchen mit ganz viel Schoko, Bananen,  Marmelade und Erdnussbutter.




Keine Kommentare:

Kommentar posten