Montag, 21. November 2011

Tu's für die Umwelt!

Der Hauptgrund, der mich dazu bewegte ein veganes Leben zu führen, war die Vermeidung von Tierleid. In meinen Augen ist der damit verbundene Umweltschutz aber mindestens genauso wichtig. Das war es schon vorher. Zwar nicht in einem überdurchschnittlichen Ausmaß und auch nicht in Verbindung mit Protestaktionen oder ähnlichen Dingen. Überall wo ich einen kleinen Beitrag leisten kann tu ich das jedoch - und wenn es nur ein Blatt Papier ist, das doppelseitig genutzt wird. Bei der Arbeit werde ich dafür ständig belächelt und viel zu oft fällt das Wort Umweltschutz in Verbindung mit einem blöden Witz. Dabei bin ich der Meinung, dass wir soviel ändern könnten, wenn jeder nur einen kleinen Schritt geht und sich jeder nur etwas mehr Gedanken macht.
Ein weiterer kleiner Beitrag, wenn auch mit einem noch größeren Anteil an Eigennutz, ist das Recyclen meiner Klamotten. An erster Stelle stehen da die Menschen in meinem direkten Umkreis, an zweiter Stelle die Menschen, die gerne an meinem Flohmarktstand einkaufen. Da die Aktivität Flohmarkt in diesem Jahr aber stark reduziert wurde, hab ichs mal mit Kleiderkreisel versucht. Vielleicht gibt es ja aber auch unter Euch einige Interessenten. Sollte der Versuch nach hinten losgehen, werden die Klamotten übrigens ganz vorbildlich zur Altkleidertonne gebracht - in der Hoffnung, dass sie dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Hier eine kleine Vorschau - mehr zu sehen gibts dann in meinem Kleiderkreisel-Shop!



Keine Kommentare:

Kommentar posten