Montag, 7. November 2011

Ich hab die Haare schön!

Folgende Situation: Ich betrete mit sehr gutem Gefühl einen Yves Rocher-Shop, da diese damit werben, dass sie pflanzliche bzw. natürliche Kosmetik vertreiben. Ich gehe davon aus, dass die Verkäufern sich wenigstens etwas mit der Materie auskennt und mir sicher weiterhelfen kann. Ich gehe also auf sie zu und frage nach veganem Shampoo - ja ich habe die Angst vor solchen Fragen inzwischen verloren und steh einfach drüber, wenn mich jemand erstaunt oder gar ermpört anschaut. Wie gesagt erwartete ich eine kompetente Antwort oder wenigstens eine Verneinung. Die Antwort der Verkäufern lautete jedoch: "Ich könnte ihnen eins ohne Silikone anbieten". Wie gut, dass ich nach Silikonen gefragt habe...
Ich möchte ja niemanden verurteilen und ich hätte auch nichts gesagt, wenn ich die Frage in einer normalen Drogerie gestellt hätte - von einem Unternehmen wie Yves Rocher habe ich mir allerdings etwas mehr erwartet.
Eine Verkäuferin von Body Shop hingegen konnte mir meine Frage beantworten und mich kompetent beraten. Zumindest glaube ich anhand der Inhaltsstofffe ebenfalls auf den Schluss zu kommen, dass keine tierischen Produkte enthalten sind. Wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugen kann freue ich mich aber natürlich über eine Rückmeldung.
Die einzige letzte Frage, die mir jedoch niemand hätte beantworten können, war, was das Shampoo mit meinen Haaren macht. Ich muss dazu sagen, dass meine Haare immer etwas schwierig sind und schnell schlechte Laune bekommen, wenn ich etwas Neues an Ihnen teste. Da es aber nun endlich Zeit für veganes Shampoo war, musste ich mich dieser Gefahr wohl stellen.
Entgegen meiner Prinzipien keine kleinen Verpackungen zu kaufen, weil sie in Bezug auf Umweltfreundlichkeit einfach noch weniger können, als die großen Ausgaben, habe ich mich dennoch für 4 kleine Produkte (jeweils Shampoo und Conditioner) entschieden. Das Geld war es mir einfach nicht wert, wenn die Hälfte dann eventuell doch nicht benutzt wird.


Gleich am selben Abend habe ich noch das Rainforest Shine getestet und der Geruch hat mich einfach umgehauen. Auch am nächsten Tag haben die Haare noch so gut gerochen, dass ich immer wieder daran riechen musste ;-) Die Haare haben mir es übrigens auch nicht übel genommen, dass ich sie wieder mal für Experimente missbraucht  hatte - fürs erste Mal schienen sie mir doch ziemlich gelassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten