Freitag, 30. September 2011

Kindheitserinnerung in vegan!

Ich bin noch ganz aus dem Häuschen. Gerstern habe ich eines meiner Lieblingsgerichte aus meiner Kindheit vegan zubereitet! Und das tolle daran: es hat geschmeckt wie immer. Achja, ich sollte vielleicht noch erwähnen um welch es Gericht überhaupt geht: Pfannkuchen mit Lauchfüllung! Klingt einfach, ist aber wahnsinnig lecker. Vorallem wenn man dabei quasi eine kleine Zeitreise macht.
Einfach nachzumachen ist es jedoch:

Pfannkuchen
500g Mehl
3 Teelöffel no-egg Eiersatz
6 Teelöffel Wasser
ca. 800 ml Sojamilch

Lauch
3 Stangen Lauch
1 Grundrezept Mehlschwitze (etwas Margarine, Mehl, Sojamlich)

Die Zutaten für die Pfannkuchen gut verrühren - der Teig sollte flüssig sein, bei Bedarf also noch etwas Sojamilich zugeben. Circa einen vollen Suppenlöffel Teig in etwas Öl backen und warten bis die Pfannkuchen braun sind. Vielleicht seid ihr ja etwas geduliger als ich :-)
Den Lauch in schmale Ringe schneiden und in Wasser kochen - das Gemüse sollte knapp bedeckt sein. Den Lauch abschütten und aus dem Topf nehmen. Den selben Topf verwenden um die Margarine darin zu schmelzen. Anschließend das Mehl unter Rühren zugeben. Die kurz später gebundene Masse mit Sojamilch ablöschen. Die Soße einmal aufkochen lassen (sie sollte nun zähflüssig sein) und dann den Lauch zugeben. Nach Belieben würzen und gemeinsam mit dem Pfannkuchen genießen.



Kommentare:

  1. hey :) wo kann man diesen eierersatz eventuell kaufen außer im internet?

    AntwortenLöschen
  2. im reformhaus oder biomarkt hast du sicher glück - ist vielleicht nicht der selbe wie meiner, aber fündig wirst du dort sicher!
    bei peta gibt es ein "backpapier" zum download, wo verschiedene möglichkeiten eier zu ersetzen aufgeführt sind: http://www.peta.de/web/backpapier.4956.html

    AntwortenLöschen