Montag, 1. April 2013

Vegan an der Mosel - Die Weinstube in Zeltingen-Rachtig!


Eher unscheinbar mutet das Hotel Nicolay in Zeltingen-Rachtig an der Mosel von außen an; ich möchte fast sagen, dass man es sogar leicht übersehen kann, wenn man nicht weiß, welcher Schatz darin gehütet wird. Der Schatz von dem ich spreche ist das vegane Restaurant Die Weinstube, das seine Gäste seit November 2012 rundum verwöhnt.

Ich habe Die Weinstube vor ein paar Monaten eher zufällig bei Facebook entdeckt und bei der Planung unseres Osterausfluges an die Mosel noch zufälliger wiedergefunden. Zum Glück muss ich sagen - denn wäre ich gestern nicht dort gewesen, hätte ich echt etwas verpasst.
Schon die Atmosphäre in der kleinen Stube lässt keine Wünsche offen - alles ist so schön perfekt und einladend, dass man gerne Stunden verweilen (was mit dem ein oder anderen Glas Wein sicherlich auch nicht abwegig ist) und die komplette Karte rauf und runter bestellen möchte. Wären Magen und finanzielle Möglichkeiten nicht begrenzt stünde auch dieser Idee ganz bestimmt nichts im Wege.

 

Noch bevor das eigentlich bestellte Essen serviert wurde, gab es auf Kosten des Hauses selbstgebackenes Vollkornbaguette, hausgemachten Zwiebelschmalz und ein Töpfchen Kresse. Vorallem die Idee mit der Kresse fand ich wirklich toll - wo sonst kann man sich in einem Restaurant seine Kresse selbstschneiden. Auch einen Nachschlag an Brot gab es problemlos, sodass auch der kleinste Rest Zwiebelschmelz Verwendung fand.


Kurz danach folgte ein Gruß aus der Küche: Wakame-Algen mit gebratenem Tofu und Rhabarberkompott.


Als Hauptgang wählte ich das Seitanragout, meine Begleitungen jeweils den Räuchertofu mit gebratenem grünen Spargel und Kirschtomaten. Beide Gerichte waren unglaublich lecker und uneingeschränkt empfehlenswert. Mein Seitanragout erinnerte mich stark an Sauerbraten und ich bin mir sehr sicher, dass es auch bei Fleischessern sehr gut angekommen wäre, wenn es denn überhaupt als pflanzliches Fleisch wahrgenommen worden wäre. Auch der Koch, der nach dem Essen persönlich an jeden Tisch kam (Pluspunkt!) um Frohe Ostern zu wünschen und um sich nach der Zufriedenheit aller Gäste zu erkundigen, erzählte, dass die Speisen auch bei Fleischessern sehr gut ankämen. Das glaube ich gerne!


Wenn mich eine Hauptspeise schon so sehr begeistert, möchte ich nur ungern auf ein Dessert verzichten. So sahen es auch mein Freund und seine Mutter, und so bestellten wir kurzerhand noch alle drei Nachtische, die die Karte zu bieten hat. Unsere Bäuche waren bereits zu dem Zeitpunkt schon mehr als gut gefüllt, aber diese Geschmacksexplosionen waren es defintiv wert.

Dessertteller Nicolay mit Zitronensorbet, Schokomousse, Bananenkuchen und der besten Vanillesoße EVER!
Bananenkuchen mit Bitterschokolade und Vanillesoße!

Bis vor kurzem war das Menü übrigens noch vegetarisch/vegan - die neue Karte ist aber nun komplett pflanzlich! Freie Auswahl für alle also!

Übrigens könnt Ihr im Hotel Nicolay auch übernachten und Euch bereits zum Frühstück verwöhnen lassen - dieses kann man nicht nur als Übernachtungsgast in Anspruch nehmen.

Fazit: Wir wurden toll umsorgt und sowohl die Servicekräfte als auch der Koch waren superfreundlich. Die Preise sind zwar eher gehoben, aber dafür bekommt man Spitzenküche für sein Geld und jeder Cent lohnt sich. Bitte bedenkt, ihr seid an der Mosel und umgeben von Reben, also auch wenn Ihr keine Weintrinker seid und ihr Euch nicht auskennt (wie ich!), solltet ihr Euch ein Glas gönnen - das Personal kennt den passenden Wein für Euch, wenn ihr sagt, was ihr Euch geschmacklich vorstellt. Es lohnt sich - in jeder Hinsicht!


Neben leckerem Essen und gutem Wein, gibt es hier auch den ein oder anderen Weinort, der sich erkunden lässt. Wir haben einen Nachmittag in Bernkastel-Kues (ca. 10km von Zeltingen entfernt) verbracht und es war trotz des dürftigen Wetters nicht schwer zu erahnen, wie schön es hier im Sommer sein muss.

 

Kommentare:

  1. Super! Wir waren ja gestern aufgrund Deines Tipps auch dort und es war wirklich sagenhaft. Witzigerweise haben wir die gleichen Hauptgerichte bestellt wie Ihr, wir scheinen also einen ähnlichen Geschmack zu haben :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöööön, dass es Euch auch gefallen und auch so gut geschmeckt hat :) j

      Löschen
  2. Wahnsinn, das sieht sooooo lecker aus! Und das auch noch in dieser schönen Umgebung, hach...das ist echt ein toller Tipp für einen entspannten Wochenend-Ausflug, Danke sehr :-)

    AntwortenLöschen